Scanvest Herdüberwachung Hertha
Best.-Nr.: 0100109

Scanvest Herdüberwachung Hertha

495,90€
inkl. MwSt.
versandkostenfrei
innerh. Deutschland

Artikel derzeit nicht verfügbar!

Die Scanvest Herdüberwachung "Hertha" eignet sich für nahezu alle Elektroherde und hilft, Küchenbrände zu vermeiden!

Bitte klicken Sie hier für das Nachfolgesystem "Franzi" von Scanvest

Die Herdüberwachung eignet sich für Menschen mit Demenz oder eingeschränkter Sehfähigkeit genauso wie für jeden, der aufgrund von Stress, Hektik oder Übermüdung vergisst, den Herd auszuschalten.
Personen mit Demenz bringen sich selbst und andere oft in gefährliche Situationen, weil sie vergessen, den Herd nach dem Kochen auszuschalten oder sogar einen Topf auf den Herd zu stellen. In den Zeitungen kann man über Herdbrände - oft mit erheblichem Sach- oder gar Personenschaden - lesen.
Sehbehinderte Menschen können mitunter die Beschriftungen an den Schaltern nicht mehr lesen und der Herd heizt auf kleiner Stufe weiter. Wenn es dann zu Brandgeruch im Haus kommt, ist die Beunruhigung bei allen Hausbewohnern groß. Häufig wird den alten Menschen dann die Herdsicherung herausgedreht, was deren Lebensqualität deutlich verringert, die Unselbstständigkeit fördert und die Pflegedienste in ihren Arbeitsabläufen behindert. All dies kann zu einer frühzeitigen Einweisung in ein Pflegeheim führen.

Mit der Scanvest Herdüberwachung können die Betroffenen oft noch lange in ihrer Wohnung bleiben und ihren gewohnten Herd weiter sicher nutzen. Da die Bedienung des Herdes in keiner Weise geändert werden muss, ist die Herdüberwachung auch bei fortgeschrittener Demenz ein häufig eingesetztes Hilfsmittel.

Bei eingeschalteten Signaltönen ist die Herdüberwachung auch für blinde Menschen ein ideales Hilfsmittel.

Automatische Herdabschaltung

  • Nach Ablauf der einstellbaren Kochzeit
  • Bei zu hoher Hitzeentwicklung

Signalisierung bei Gefahr

  • Optisch durch mehrfarbige LED
  • Akustisch durch einstellbaren Signalton

Geeignet für alle Elektroherde

Die gewohnte Bedienung des Herdes kann beibehalten werden

Funktionsweise:
Die Herdüberwachung startet automatisch, wenn der Herd eingeschaltet wird. Sie schaltet den Herd ab, wenn eine vorher eingestellte Zeit erreicht oder eine kritische Temperatur überschritten wird. Sie unterbricht dann die Stromzufuhr dauerhaft. Die Rücksetzung erfolgt nach Abschaltung des Herds automatisch oder manuell durch Drücken des Tasters am Hitzesensor.

  • Automatische Abschaltung der Stromzufuhr des Herdes nach Ablauf der voreingestellten Kochzeit oder Auslösung des Hitzesensors
  • Überwachung der Verbindung zum Hitzesensor
  • Aktivierbare Kochzeitverlängerung z.B. für Pflegepersonal oder Angehörige
  • Temperaturüberwachung des Herdes auf Hitzeentwicklung
  • optische Signalisierung des Zustand der Herdüberwachung durch mehrfarbige LED
  • akustische Signalisierung durch Piepton (abschaltbar)

Finanzierungstipps:

  • Einige Hausratsversicherungen gewähren bei Installation einer Herdüberwachung Sondernachlässe (z.B. Zürich Agrippina).
  • Eine Förderung durch die Pflegekassen ist möglich, wir beraten Sie gerne.

Lieferumfang:

1 Steuereinheit

  • für 3 und 1-phasige Installation
  • Stabiles Metallgehäuse
  • Integrierte Wandhaken für feste Montage
  • Kabelmuffen für sichere Kabelführung

1 Sensor

  • Einstellbare Empfindlichkeit
  • Taster für Rücksetzen und Kochzeitverlängerung
  • Montage mit Klebestreifen oder Schrauben
  • Flachkabel mit Steckverbinder

Installationsanleitung und Bedienungsanleitung

Hinweis: Die Installations- und Bedienungsanleitung steht nur für Deutschland, Österreich, Großbritannien, Schweden und Dänemark zur Verfügung. Wir verkaufen die Herdüberwachung daher nur in diese Länder.

Bitte klicken Sie hier für das Nachfolgesystem "Franzi" von Scanvest

0 Produkte
310 Einträge
Sehr geehrte Frau Hentschel, haben Sie herzlichen Dank für die freundliche, schnelle und sehr hilfreiche telefonische Beratung bzgl. der Bandagierung gemäß Vainio-Touren. Mit den elastischen Binden funktioniert das gut - ist nur lästig beim Sport / Yoga. Vielleicht gibt es dafür noch andere Möglichkeiten. Mit herzlichem Dank Ihre Ute Roland

21.03.2010